Und nach der Schule?

Der Wirtschaftsschulabschluss schafft wichtige Voraussetzungen ...

... für eine Berufsausbildung im Dualen System in Industrie- und Dienstleistungsbetrieben, im Handel, Handwerk und im sozialen Bereich,

... für eine Berufsausbildung oder Tätigkeit im öffentlichen Dienst, d. h. für den Eintritt in den Vorbereitungsdienst der Beamten- und Verwaltungslaufbahn, z. B. bei der Polizei, dem Bundesgrenzschutz sowie im mittleren nichttechnischen Dienst,

... für den Eintritt ins Berufsleben ohne Berufsausbildung, d. h. in ein Angestelltenverhältnis als Anfangs- und Stenokontorist(in), als Sachbearbeiter(in) in kaufmännischen Betrieben oder Verwaltungsangestellte(r),

... für den Besuch weiterführender Schulen wie Fachoberschule (Fachhochschulreife), Berufsoberschule (Abitur), Kolleg (Abitur), Fachakademien und sonstiger Berufsfachschulen.

Einen allgemeinen Überblick kann man sich über interaktiven Bildungswegplaner im Internet verschaffen. Über die Möglichkeiten, nach dem Wirtschaftsschulabschluss weiterführende Schulen zu besuchen, kann man sich auf den Seiten des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus informieren.

© 2014 - 2017 Ludwig-Erhard-Schule - Staatliche Wirtschaftsschule Waldmünchen
Design und technische Realisierung: Andreas Hirsch IT-Dienstleistungen