Neuausrichtung der Wirtschaftsschule ab dem Schuljahr 2014/2015

Für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7 bis 9 der 4-stufigen Wirstchaftsschule sowie für die Schülerinnen und Schüler der 10. Jahrgangsstufe der 2-stufigen Wirtschaftsschule gelten neue Lehrpläne mit einem an die Bedürfnisse der heutigen Arbeitswelt angepassten Schulkonzept.

Für alle übrigen Schülerinnen und Schüler, die die Wirtschaftsschule in den Abschlussklassen besuchen (Jahrgangsstufen 10 der 4-stufigen Wirtschaftsschule und 11 der 2-stufigen Wirtschaftsschule im aktuellen Schuljahr 2016/2017), gelten weiterhin die bisherigen Lehrpläne und Stundentafeln.


Unsere Wirtschaftsschule – eine Schule fürs Leben

  • Wir vermitteln eine sehr gute allgemeine Bildung und eine berufliche Grundbildung im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung.
  • Wir bieten durch engen Praxisbezug hohe Ausbildungseffektivität.
  • Schüler erwerben Wirtschaftsschulabschluss (=Mittlerer Bildungsabschluss, früher: „Mittlere Reife“).

Zu einer guten Allgemeinbildung gehören heute in allen Berufsbereichen und im privaten Leben wirtschaftliche Grundkenntnisse.

In vier Jahren zum Wirtschaftsschulabschluss

Der Schulbesuch dauert in der Regel vier Jahre (7. bis 10. Klasse) und endet mit einer staatlichen Abschlussprüfung.

Jahrgangsstufe 7 8 9 10 Gesamt
Religionslehre 2 2 2 2 8
Deutsch 4+1 4 4 4 17
Englisch 5 5 4 4 18
Mathematik 3+1 3 4 4 15
Geschichte/Sozialkunde 2 2 2 2 8
Natur und Technik 2 2 - - 4
Musisch-ästhetische Bildung 2 2 - - 4
Sport 2+2 2+2 2+2 2+2 8+8
Betriebswirtschaftliche Steuerung und Kontrolle 2 6 6 6 20
Übungsunternehmen - - 4 4 8
Informationsverarbeitung 4 2 - - 6 (+2)
Wirtschaftsgeographie - - 2 2 4
Gesamtstunden 30+2 30+2 30+2 30+2 120+8

In Deutsch und Mathematik werden in jeweils in einer Intensivierungsstunde die Lerninhalte gefestigt.
Am Ende der 9. Klasse wählen die Schüler als Abschlussprüfungsfach entweder Mathematik oder Übungsunternehmen.

Breites Bildungsangebot

Berufsbezogene und allgemeinbildende Fächer sind in der Wirtschaftsschule aufeinander abgestimmt. In der 7. Klasse überwiegen noch die allgemeinbildenden Fächer. Dieses Schuljahr dient der Grundlegung, insbesondere in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und Informationsverarbeitung.

Das Fach Übungsunternehmen

wird in den Jahrgangsstufen 9 und 10 im Umfang von vier Wochenstunden unterrichtet. Aufgabe des Übungsunternehmens ist es,

  • Inhalte der Fächer Betriebswirtschaftliche Steuerung und Kontrolle, Informationsverarbeitung und Deutsch zu verbinden und praxisgerecht verständlich zu machen,
  • die Schüler durch Erfolgserlebnisse eigenen Handelns stärker zu motivieren,
  • und schließlich den Schülern eine gezielte Vorbereitung auf die Erfordernisse der Praxis zu ermöglichen.

Gemeinschaftsleben an der LES Waldmünchen

  • Gemeinschaftsaktionen: Weihnachtsbasare, Hilfsprojekte für die Dritte Welt
  • Streitschlichter- und Tutorensystem
  • Tage der Orientierung in den Vorabschlussklassen
  • Tanzkurse in den 10. Klassen
  • Besuche von Messen und Ausstellungen sowie Betriebserkundungen
  • Teilnahme als Aussteller an internationalen Übungsfirmenmessen
  • Sprachreisen nach England
  • Internationale Begegnungen mit Partnerschulen in Tschechien
  • Pflege der Beziehungen zu ehemaligen Schülern durch einen aktiven Ehemaligen- und Förderverein

Zugangsvoraussetzungen für die Wirtschaftsschule

Über die vielfältigen Möglichkeiten des Übertritts von anderen Schularten an die Wirtschaftsschule kann man sich auf einer gesonderten Seite genauer informieren: Bitte hier klicken!

Der Wirtschaftsschulabschluss schafft wichtige Voraussetzungen

  • für eine Berufsausbildung oder Tätigkeit in Industrie- und Dienstleistungsbetrieben, im Handel, Handwerk und im sozialen Bereich,
  • für eine Berufsausbildung oder Tätigkeit im öffentlichen Dienst, d. h. für den Eintritt in die Beamten- und Verwaltungslaufbahn, z. B. bei der Polizei, dem Bundesgrenzschutz sowie im mittleren nichttechnischen Dienst,
  • für den Eintritt ins Berufsleben ohne Berufsausbildung, d. h. in ein Angestelltenverhältnis als Sachbearbeiter(in) in kaufmännischen Betrieben oder Verwaltungsangestellte(r),
  • für den Besuch weiterführender Schulen wie Fachoberschulen, Berufsoberschulen, Gymnasien, Kollegs, Fachakademien und sonstiger Berufsfachschulen.

Unsere Wirtschaftsschüler genießen besondere Vorteile

Wir vermitteln den Umgang mit Informations- und Kommunikationsmitteln sowie mit aktuellen Computerprogrammen. Dadurch erleichtern wir unseren Absolventen den Übergang in die berufliche Praxis einer modernen Büro- und Dienstleistungsgesellschaft.

Durch das hohe Maß an Kompetenz, verkürzt sich bei erfolgreichem Wirtschaftsschulabschluss die Ausbildung in kaufmännischen Berufen um bis zu ein Jahr.

Unsere Wirtschaftsschule – eine weiterführende Schule

© 2014 - 2017 Ludwig-Erhard-Schule - Staatliche Wirtschaftsschule Waldmünchen
Design und technische Realisierung: Andreas Hirsch IT-Dienstleistungen